Banner_01.jpg

Licht im Wohnraum

Lesen, kochen, fernsehen, putzen…. ganz unterschiedliche Sehaufgaben erfordern ganz unterschiedliche Lichtlösungen. Auch wohlfühlen will man sich zuhause, und die Leuchten sollen natürlich zur übrigen Einrichtung passen.

Die Beleuchtung im Wohnraum ist ein komplexes Thema. Oft vergisst man, dass auch die schönste Leuchte enttäuschen kann, wenn die Lichtqualität nicht den situativen Beleuchtungsanforderungen entspricht. Eine kluge Lichtplanung orientiert sich nicht nur am Leuchtendesign, sondern definiert in erster Linie die unterschiedlichen Lichtansprüche.

 

Der Einzug der LED hat die Wahl der richtigen Lichtquelle nicht einfacher gemacht.

 

Natürlich bleiben die Grundregeln für eine gute Beleuchtung die gleichen, doch sind einige Faktoren dazugekommen, über die man sich Gedanken machen sollte.

 

Mittlerweile können die meisten Glühbirnen und Halogenlampen einfach durch LED Lampen ersetzt werden. Bezüglich Lichtqualität und Lebensdauer sind sie den Sparlampen meist
überlegen. Noch keine befriedigende Alternative gibt es allerdings für die stabförmigen Halogenlampen mit R7s Sockel.

 

Die wichtigsten Merkmale der Ersatzleuchtmittel (Retrofit) sollten auf der Verpackung aufgelistet sein. Dazu gehören:

  • Lichtleistung (800 Lumen entsprechen ungefähr einer 60 Watt Glühbirne)
  • Farbtemperatur (2700°K entspricht ungefähr dem Warmweiss der Glühlampen)
  • Farbwiedergabeindex (RA oder CRI, mind. 80)

 

Zu beachten ist auch, dass nicht alle dimmbaren LED Leuchtmittel mit den bisherigen Dimmern kompatibel sind. Vereinbaren Sie beim Kauf von noch nicht getesteten Retrofitlampen deshalb falls möglich ein Rückgaberecht.

 

Beim Kauf von LED Leuchten (mit fest eingebauten LED Modulen) sind ebenfalls einige wesentliche Punkte zu beachten.

 

Über Lichtfarbe, Lichtleistung, Abstrahlcharakteristik (akzentuierend, diffus, etc) sollte ein kompetenter Verkäufer Auskunft geben können.

 

Wichtig ist aber trotzdem die Beurteilung der Lichtqualität an der eingeschalteten Leuchte. ‘Warmweiss‘ kann zwischen hellrosa und lindengrün alles sein. Möglicherweise werden Farben
stumpf wiedergegeben. Sie suchen eine Leseleuchte, die Lichtverteilung entspricht aber überhaupt nicht dem was sie brauchen etc.

Bei LED Leuchten (und oft auch bei Retrofitspots) treten zudem häufig auch störende Mehrfachschatten auf. Das ist immer dann der Fall, wenn das Licht von mehreren einzeln sichtbaren LEDs emittiert wird. Dieser Effekt kann reizvoll, gerade aber bei einer Arbeitsplatzbeleuchtung (Küche, Homeoffice) möglicherweise auch unangenehm sein.

 

Der Besuch eines Fachgeschäftes ist für den Leuchtenkauf auf jeden Fall empfehlenswert.

 

pdfEffiziente Beleuchtung im Haushalt

  

zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok