Banner_07.jpg

Dimmen von LED's

Dimmen_von_LEDs

• LEDs verdunkeln sich kaum, wenn die Spannung reduziert wird. Wenn die Spannung zu stark abfällt, geht eine LED einfach aus. Daher muss die Dimmfunktion auf eine andere Weise erzielt werden.

  • Auch durch die reduktion des Stromes kann eine LED nur in begrenztem Umfang gedimmt werden.

• Die breiter anwendbare Technik heißt "Pulsweitenmodulation" (PWM). Dabei wird der Ausgangsstrom mit so hoher Frequenz an- und ausgeschaltet, dass das Auge das Lampenflimmern nicht wahrnimmt. Stattdessen wird eine gleichmäßige, reduzierte Lichtleistung wahrgenommen. Mit der Verkürzung oder Verlängerung der "An-" oder "Aus-" Pulsdauer, erscheint die LED dunkler oder heller.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.