Banner_07.jpg

Dimmen von LED's

Dimmen_von_LEDs

• LEDs verdunkeln sich kaum, wenn die Spannung reduziert wird. Wenn die Spannung zu stark abfällt, geht eine LED einfach aus. Daher muss die Dimmfunktion auf eine andere Weise erzielt werden.

  • Auch durch die reduktion des Stromes kann eine LED nur in begrenztem Umfang gedimmt werden.

• Die breiter anwendbare Technik heißt "Pulsweitenmodulation" (PWM). Dabei wird der Ausgangsstrom mit so hoher Frequenz an- und ausgeschaltet, dass das Auge das Lampenflimmern nicht wahrnimmt. Stattdessen wird eine gleichmäßige, reduzierte Lichtleistung wahrgenommen. Mit der Verkürzung oder Verlängerung der "An-" oder "Aus-" Pulsdauer, erscheint die LED dunkler oder heller.